Erfolgsgeschichten unserer Kunden

Wie Unternehmen ihre Geschäfte mit Alibaba Cloud ausweiten

Vertrieb kontaktieren

Schneider Electric nutzt die groß angelegten Speicherfunktionen und leistungsstarken Computing-Kapazitäten von Alibaba Cloud zur Bereitstellung seiner Remote-Energiemanagementplattform.

    Fallstudie: Schneider Electric

    Hintergrund

    Als eines der 500 wichtigsten Unternehmen der Welt ist Schneider Electric auf das Stromverteilungs- und Automationsmanagement spezialisiert und in mehr als 100 Ländern tätig.

    Das Unternehmen betreibt eine anwenderfreundliche Onlineanwendung für das Energiemanagement, die unter dem Namen Remote Energy Management (REM) bekannt ist. Diese Plattform vereinfacht die Remote-Sammlung und -Speicherung von Daten und bietet sofortigen Zugriff auf Echtzeitinformationen. Über die Anwendung erhalten Kunden nützliche Echtzeitinformationen. Außerdem bietet sie Statistiken und Analysen zum Energieverbrauch, die der Gewinnung von Erkenntnissen dienen, und gestattet die Einrichtung von Energieverbrauchsalarmen und Energiemodellen.

    Herausforderungen

    Für seine Energiemanagementplattform benötigte Schneider Electric eine Cloud-Lösung, um rechenintensive Vorgänge zu bewerkstelligen, die für die Erfüllung der Kundenanforderungen unerlässlich sind. Da der Betrieb die Speicherung und Analyse großer Datenmengen umfasst, erforderte das Unternehmen außerdem eine unkomplizierte und skalierbare Speicherlösung, um die einzelnen Vorgänge wirksam zu vereinfachen.

    Warum Alibaba Cloud?

    Schneider Electric wünschte sich für seine Anwendung ein wirklich globales Cloud-Netzwerk, das auch einen Eintritt in den nur schwer zugänglichen chinesischen Markt gestattete. Alibaba Cloud bot die von Schneider Electric geforderte globale Abdeckung und stellte außerdem eine fortgeschrittene Infrastruktur zur Bewerkstelligung des hohen Datenverkehrs auf seiner cloudbasierten Energiemanagementanwendung bereit.

    Dank der Click-and-Deploy-Infrastruktur von Alibaba Cloud gelang es Schneider Electric, den Wandel von einem traditionellen Geräteanbieter zu einem einzigartigen und innovativen Onlineserviceprovider zu vollziehen. Entscheidend für den Erfolg von Schneider Electric war der flexible Elastic Compute Service (ECS) von Alibaba Cloud, dessen Autoskalierungs- und Lastausgleichsfunktionen eine hohe Zuverlässigkeit und eine Echtzeitverwaltung des Datenverkehrs garantierten.

    Architektur

    Verwendete Produkte: Elastic Compute Service, Table Store, MaxCompute, Server Load Balancer und ApsaraDB für RDS

    Die REM-Plattform greift auf intelligente Messinstrumente sowie Gateways zur Sammlung von Energieverbrauchsdaten zurück, die an einem zentralen Standort in Alibaba Cloud Table Store gespeichert werden. Das Unternehmen nutzt weitreichende ECS-Servercluster, um große Datenmengen simultan verarbeiten zu können und seine Kunden somit dabei zu unterstützen, Energieverbrauchsmuster zu analysieren.

    Über Table Store, einen NoSQL-Datenbankdienst, können riesige Mengen an Energieverbrauchsdaten mit unterschiedlichen Strukturen gespeichert werden. Dieses Produkt gewährleistet, dass das Hinzufügen eines neuen Datentyps nicht die Standarddatenstruktur ändert. Das K-V-Datenspeicherungsverfahren behält die Abfrageeffizienz derweil selbst bei exponentiell anwachsendem Datenvolumen bei.

    Server Load Balancer überwacht den Datenverkehr und leitet diesen an Cluster weiter. Die Last wird dabei gleichmäßig auf alle Cluster verteilt, was eine gleichbleibende Leistung gewährleistet.

    Abschließende Worte

    „Die von Alibaba Cloud ECS gebotene Elastizität und Skalierbarkeit gewährleisten, dass wir unsere IT-Infrastruktur entsprechend unseres Geschäftswachstums flexibel ausbauen können. Darüber hinaus stellt Alibaba Cloud Table Store eine unkomplizierte und flexible Speicherlösung dar, die selbst große Datenmengen effektiv bewerkstelligen kann.“