Was ist eine Public Cloud?

Public Cloud bezeichnet eine Cloud-Infrastruktur, die zur Verwendung durch die Allgemeinheit, Einzelpersonen oder Unternehmen bereitgestellt wird. Im Kern vermieten externe Public Cloud Service-Anbieter Server in einer virtuellen Umgebung, auf die über das Internet zugegriffen werden kann. Benutzer können dann auf diese Server zugreifen, indem sie Public Cloud-Dienste wie Cloud-Server, Datenspeicher oder andere Cloud-bezogene Dienste erwerben.

Vorteile einer Public Cloud

Eine Public Cloud gilt als kostengünstige Lösung, da Sie keine physischen Server kaufen oder installieren müssen. Die Nutzung einer Public Cloud befreit Sie auch von den Kosten für den Betrieb und die Wartung von Servern (O&M = Operation and Maintenance), wodurch die Gesamtbetriebskosten (TCO) reduziert werden. Auf diese Weise können Sie im Gegensatz zu einer Private Cloud Lösung Ihre Websites oder Anwendungen entwickeln, ohne sich um O&M kümmern zu müssen oder zusätzliche Hardware zu kaufen. Public Cloud Services werden üblicherweise über "Pay-as-you-go" -Modell abgerechnet, bei dem Sie nur für die Ressourcen bezahlen, die Sie auch tatsächlich verwenden.

Wann sollte ich eine Public Cloud verwenden? Ist Public Cloud für mich geeignet?

Jeder kann von der Verwendung einer Public Cloud-Lösung in seiner IT-Infrastruktur profitieren. Die Vorteile können jedoch je nach Art Ihres Unternehmens variieren. Public Cloud hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, den Softwareentwicklungsprozess zu beschleunigen, da sie sich nicht mehr um die Verwaltung und Wartung von Rechenkapazitäten kümmern müssen. Größeren Unternehmen hilft Public Cloud Computing dabei problemlos zu skalieren, indem es nahezu unbegrenzte Rechenleistung und Speicherplatz zu Verfügung stelle. Public Cloud ist kurz gesagt ideal für Unternehmen mit variierenden Anforderungen an ihre IT Infrastruktur.

Ist die Public Cloud sicher? Wie sicher ist die Public Cloud?

Obwohl eine Public Cloud über das Internet für jederman zugänglich ist, werden Ihre Daten durch Virtualisierung von den Daten anderer Benutzer isoliert. Für eine zusätzliche Sicherheit bieten Public Cloud Anbieter darüber hinaus weitere Isolationsstufen, bis hin zu einer vollständigen physischer Isolation, an. Anbieter Public Clouds sorgen außerdem proaktiv dafür, dass ihre Server frei von Sicherheitslücken sind und regelmäßig mit den neuesten Software-Patches aktualisiert werden. Die Daten unterliegen aber nach wie vor der vollständigen Kontrolle und Verantwortung der Kunden Dies umfasst insbesondere den Zugriff, die Authentifizierung, die Verschlüsselung und die Konfiguration der verwendeten Anwendungen.
Möchten Sie mehr über die Sicherheit in der Public Cloud erfahren?

Verwandte Artikel